Wie genau funktioniert Bondora als Kreditnehmer?

Wie genau funktioniert Bondora als Kreditnehmer?

4 Gründe warum Kreditnehmer sich lieber für P2P Kredite, als Bankkredite entscheiden.

Du hast schon mal in P2P-Plattformen investiert oder du hast Interesse daran, mal ein wenig Geld zu investieren?

Ich glaube, dass jeder Bondora Investor sich schon mal gefragt hat, was eigentlich dieses P2P System darstellen soll und was dahinter steckt? Als Investor bekomme ich 35 % Rendite.
Doch warum ist das so? Wieso bekomme ich überhaupt soviel??

Als Investor ist es klar:
Wir stecken unser Geld da rein und die Plattform verteilt dieses Geld an verschiedene Kreditnehmer, wodurch wir jeden Monat Zinsen bekommen.

Doch wie sieht es auf der anderen Seite aus?? Wie funktioniert das ganze als Kreditnehmer in anderen Ländern wie Estland, Finnland oder Spanien?

P2P-Plattformen bringen Kreditnehmer aus Hochzinsländern mit Kreditgebern aus Niedrigzinsländern zusammen. Es entsteht also eine Win-Win-Situation.

Ich habe für euch mal ein paar Informationen dazu raus gesucht

Dazu muss ich vorher kurz noch was sagen:
In anderen Foren bzw. Blogbeiträgen, wurde oftmals heiß Diskutiert, wie die andere Seite von Bondora aussieht. Also was ist mit den Kreditnehmern? Wie läuft das alles ab?
Als Investor, wie wahrscheinlich du und ich auch, möchte man natürlich auch wissen, wo ich genau mein Geld überhaupt rein stecke und wie die Kreditabläufe funktionieren. Das war zumindest meine Intention dahinter, etwas mehr darüber zu erfahren.

Also:
in Ländern, wie Estland, Spanien oder Finnland, bekommt man schneller einen Kredit über eine P2P-Plattform wie Bondora, als bei einer Örtlichen Bank, was bei Banken schon mal 4-6 Wochen dauern kann.

1. Welchen Zweck erfüllt ein Bondora Kredit für Kreditnehmer?

Die meisten Kredite werden für normale Konsum- und Verbraucherkredite benötigt wie:

• Neues Auto
• Sanierungsmaßnahmen für das Haus oder der Wohnung
• Urlaubsreisen
• Kreditumschuldung
• kleine Geschäftskredite

Bei Bondora kann ein Kreditnehmer einen Kredit zwischen mind. 500 € bis 11.000 € aufnehmen.

Jede P2P-Plattform bedient eine andere Sparte an Kredite. Bei Bondora ist die Spezialisierung für Auto- und Renovierungskredite.

2. Bondora besser als die Banken in diesen Ländern? Warum ist das so?

Ich finde die Aussauge direkt vom Bondora Support ziemlich zutreffend:

„Stellen Sie sich Folgendes vor – Sie treffen die Entscheidung, einen Kredit aufnehmen zu müssen, okay. Jetzt rufen Sie Ihre Bank an, um einen Antrag zu stellen. Am Telefon wird Ihnen gesagt, dass Sie in die Filiale in der Innenstadt kommen und mit einem Berater sprechen müssen. Sie nehmen sich einen Tag frei, reisen mit einem dicken Ordner voller Papierkram und Dokumenten zur Bank und hoffen, dass Sie alles dabei haben, was Sie brauchen. Als Nächstes stellen Sie sich einem stundenlangen Verhör voller anstrengender und pedantischer Fragen. Am Ende dieses Treffens teilt Ihnen der Berater mit, dass er alle Ihre Unterlagen zur Vertragsunterzeichnung an die Zentrale senden wird und, dass Sie in 4 – 6 Wochen eine Entscheidung per Post erwarten können. 6 Wochen sind vergangen und Sie erhalten einen Brief, in dem steht, dass Sie zu diesem Zeitpunkt leider keinen Kredit erhalten können.“

„Müssen wir dazu noch etwas sagen?“

Die meisten P2P-Plattformen bieten eine voll automatisierte Online-Erfahrung. Sie geben alle Ihre Informationen ein, laden Ihre Dokumente hoch und erhalten sofort eine Entscheidung. Wie das geht? Fortschrittliche Technologie und ein Service, der die Erwartungen der Kunden übertrifft. Das versteht sich von selbst!

Fazit:
Eine Kreditaufnahme für Konsumkredite dauert bei der Bank einfach zu lange und ist nicht mehr Zeitkonform.

Die Idee zu den P2P-Plattformen ist die, dass durch ein Crowdfunding (Investoren wie du und ich) und ein gutes Kredit-Scoring, wo die Kreditnehmer komplett durchleuchtet werden und auf Bonität durch viele Kreditauskunfteien geprüft werden, macht es für den Kreditnehmer viel einfacher, sich einen Kredit zu holen. Durch erweiterte Checks der Kreditwüridkeit, ist es für Bondora einfacher den Kunden im Hauseigenen Kredit-Scoring von AA – HR unterzubringen.

3. Wie werden die Daten von einem Kreditnehmer auf Bonität geprüft?

Wie eben schon erwähnt, wird von Bondora der Kredit-Scoring zum Eingliedern des Risikofaktors benutzt.

Wie genau funktioniert das Kredit-Scoring-Modell von Bondora?
Bondora hat laut eigenen Angaben, ein Modell entwickelt, mit dem Sie die genaue Kreditwürdigkeit prüfen und laut den geprüften Daten, die Risikoklasse bestimmen können. Das Modell soll laut Bondora folgende Kriterien abfragen:

• Kreditauskunfteien
• Einwohnerregister
• Beschäftigungsdaten
• Mediale Überprüfung
• nationale Personalausweisdaten
und vieles Mehr. (Bleibt wohl ein kleines Geheimnis hehe)

Wie viel muss man verdienen um einen Kredit aufnehmen zu können?

Wie viel ein Kreditnehmer als Nettoeinkommen jeden Monat zur Verfügung haben muss, hat Bondora genau festgeschrieben:

• In Estland werden mindestens 300 € benötigt
• In Finnland werden mindestens 1.000 € benötigt
• In Spanien werden mindestens 600 € benötigt

Man muss, wie üblich, natürlich auch das 18. Lebensjahr überschritten haben.

4. Bondora ist günstiger als nationale Banken

Und das stimmt auch! Denn die Banken von Baltischen Ländern wie Estland, Lettland oder Litauen, nehmen horrende Zinsen. Vor allem für Kurzzeitkredite sieht das wirklich düster aus. Bondora nutzt die Länderunterschiede aus und bringt somit Investoren und Kreditnehmer aus verschiedenen Nationalitäten zusammen. Was hat das für einen Vorteil?

In Ländern wie Spanien, Estland oder Finnland, sind die Zinssätze von Privatkredite so hoch, dass sich ein Privatkredit für z.B. 15 % schon für diese Kreditnehmer lohnen würde, worauf wir uns als Investor natürlich besonders freuen, da wir diese Zinsen letztendlich auf unser Konto bekommen.
(mit ein wenig Abzug für Bondora, als Gebühr)

Dadurch entstehen für Deutsche Investoren auch diese attraktiv hohen Renditen.

Wie viel Zinsen müssen Kreditnehmer eigentlich bezahlen?

Als ich einem sehr guten Freund die Vorzüge von Bondora zeigen wollten und dass er unbedingt mal darüber nachdenken sollte, auch mal in sowas zu investieren, kam die sehr simple Frage:

„Wenn ich da jetzt investieren sollte, wieso gibt es denn für mich überhaupt so utopisch hohe Zinsen von über 15, 20, 25, 30 % ??“

Darauf hatte ich zuerst leider keine Antwort…  Ich habe viel recherchiert, um zu gucken, wie das überhaupt Zustande kommt. Ich habe herausgefunden, dass das Bondora-Rating-System mit AA – HR auch genau so als Kreditnehmer, wie auch Investor gilt. Je besser der Kreditnehmer durch das Rating bewertet wird, umso niedriger ist auch sein Zinssatz bei der Kreditaufnahme. (Eigentlich logisch oder?) 🙂

Wie setzen sich also die Zinsen aus meinem Portfolio zusammen? Einen groben Zinsbereich kannst du wie folgt vorstellen:

Rating

grober Zinsbereich

AA

7 % - 14 %

A

12 % - 16 %

B

15 % - 18 %

C

17 % - 24 %

D

22 % - 28 %

E

25 % - 35 %

F

30 % - 72 %

HR

42 % - 100%

Als ich ein paar Freunde davon überzeugen wollte, wie viel Zinsen man bei Bondora bekommen kann, hat mir einer gesagt, dass ich Ihn doch verarsche und das alles nur abzocke sein muss.
Doch das ist es eben nicht…!
Wenn man sich ein wenig damit auseinander gesetzt hat, dann merkt man schnell, dass es in diesen Ländern völlig normal und üblich ist für unbesicherte Verbraucherkredite diese Zinssätze zu nehmen. 
Für uns Deutsche ist das natürlich völliger Wahnsinn… Da wir am liebsten überhaupt keine Zinsen bezahlen möchten und schon bei einem Zinssatz von 5 % zurück schrecken. Doch wie gesagt. In diesen Ländern ist es wirklich gang und gebe. 

psssssst du da – kleiner Wissensfakt:
Falls du dich schon mal über dieses Thema informieren wolltest. Hast du dann mal was darüber gefunden oder irgendwas erfahren, wie es als Kreditnehmer läuft? Vielleicht ein Youtubevideo, einen Blogpost oder Medienauskünfte?
Nein? Dann kannst du dir wahrscheinlich vorstellen, dass meiner Recherche zu diesem Thema etwas aufwendiger war. 🙂

Durch blaue Links gekennzeichnete Buttons, sind Affiliatelinks d.h. ich bekomme eine minimale Provision für meine aufwendigen Recherchen.

Alle Angaben sind ohne Gewähr. Ich habe für meine Blogs sehr viel Recherchiert, doch die Verantwortung liegt ganz bei euch.

Schreibe einen Kommentar